LYS‘ Adeptus Custodes Liste

++ Patrol Detachment 0CP (Imperium – Adeptus Custodes) [89 PL, 11CP, 2,000pts] ++

Shield Host: Shadowkeepers

+ HQ +

Captain-General Trajann Valoris [10 PL, 190pts]

Shield-Captain on Dawneagle Jetbike [9 PL, -1CP, 178pts]: Relic: Auric Aquilas, Captain-Commander: Strategic Mastermind, Misericordia, Salvo Launcher, Warlord: Superior Creation,

+ Troops +

Custodian Guard Squad [11 PL, 260pts]

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

Custodian Guard Squad [11 PL, 260pts]

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

. Custodian: Sentinel Blade, Storm Shield

+ Elites +

Allarus Custodians [18 PL, 468pts]

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

. Allarus Custodian: Castellan Axe, Misericordia

Vexilus Praetor [6 PL, 125pts]: Storm Shield, Vexilla Magnifica (-1 to hit)

+ Fast Attack +

Vertus Praetors [24 PL, 519pts]

. Vertus Praetor: Misericordia, Salvo Launcher

. Vertus Praetor: Misericordia, Salvo Launcher

. Vertus Praetor: Misericordia, Salvo Launcher

. Vertus Praetor: Salvo Launcher

. Vertus Praetor: Salvo Launcher

. Vertus Praetor: Salvo Launcher

++ Total: [89 PL, 11CP, 2,000pts] ++

Listendesign und Idee dahinter Die Adeptus Custodes sind für mich Dank der für sie noch geltenden Psychic Awakening Bücher eine sehr gut spielbare Armee in der 9ten Edition, selbst ohne aktuellen Codex. 🙂 Der Grundcodex an sich bietet schon sehr viele Stratagems um einiges aus den Custodes rauszuholen. Hinzukommen noch die fast durchweg gut zu nutzenden Stratagems aus dem Psychic Awakening Buch und schon holst du aus deinen sehr wenigen Miniaturen enorm viel Schadenpotential oder Durchhaltevermögen raus.

Durch die 9te Edition mangelt es ihnen zudem auch nicht mehr so sehr an den erforderlichen CP, so dass man mit CP-regen (z.B. Captain-Commander-Trait oder Greyfax-Alliierte) und den kostenlosen CP je Runde viel Nutzen aus den teilweise sehr starken Stratagems ziehen kann.

Ein weiterer erheblicher Vorteil der Fraktion in Verbindung mit der 9te Edition ist, dass alle Infantry und Biker-Units die Sonderregel Objective secured haben. Sprich, in meiner Liste hat jedes Modell auf dem Feld obsec und kann demnach auf dem Marker frei agieren und muss sich nur vor mehr Modellen in Verbindung mit anderen Obsec-Einheiten in Acht nehmen. Ansonsten bietet die teilweise gute Mobilität durch die Biker viele Möglichkeiten den Gegner Primaries zu verweigern.

Genau dieses Spiel gedenke ich mit meiner Liste zu spielen. Ich habe mit den Bikern und dem Biker-Captain zwei sehr mobile Einheiten, die mit Turboboost etc. bereits in der ersten Runde sehr weit kommen können. Theoretisch könnte man sie in der Nähe des gegnerischen Markers parken und den Gegner dazu nötigen, sie zu beschießen bzw. zu bekämpfen. Durch das Transhuman-Stratagem und das keine reroll to hit und wound – Stratagem macht man diese Widerstand 6, 4 Wunden Einheit mit 2er Hose und 4er Retter sehr sehr widerstandsfähig. Für 1CP kann man ersatzweise das Shadowkeeper-Stratagem nutzen, um die Stärke von gegnerischen Waffen auf diese Einheiten um 1 zu verringern…. Bolterwaffen die nur auf die 6 verwunden ? Nehm ich 🙂

Der Gegner kann die Einheiten nicht ignorieren, falls er es doch tut, kann man ihn mit Swooping Dive (ggf. durch Trajans Sonderregel kostenlos) einfach auf den Marker chargen, sollte dort jemand stehen. So kann man dem Gegner die Punkte für mögliche Secondaries (Banners etc.) verweigern und hat zeitgleich die Chance auf eine 15er Runde an Primaries.

Das ist wie gesagt nur einer der potentiellen Tricks, die man aus den Custodes rausholen kann. Man darf zwar nicht vergessen, dass man für gewöhnlich immer in der Unterzahl spielt, aber letztendlich haut  jedes Modell mindestens so gut zu wie das eine oder andere vermeintlich starke Charaktermodell anderer Armeen. Jeder für sich ist quasi ein kleiner Held mit einer der besten Statlines im Spiel. Ihr bekommt als auch einiges für eure Punkte – Bedeutet jedoch auch, dass euch jeder Verlust wehtun wird und einen Custodes-Apo gibt es leider noch nicht.

Was habe ich mir nun bei der Liste genau gedacht ?

Die Liste ist so gebaut, dass sie für gewöhnlich 2-3 feste Secondaries spielen kann. Durch mein armeeweites Obsec kann ich so oder so schon sehr gut bei den Primaries mitspielen und kann wie bereits erwähnt mit dem einen oder anderen Move das Scoring für meinen Gegner in diesem Bereich durchaus erschweren.

Banners ist für diese Liste eigentlich ganz dankbar. Bei zwei Missionszielmarkern in Range, sind die Custodians Guards ein vermeintlich teurer, aber auch sehr dankbarer Abnehmer für diese Aufgabe. Mit ihrer Statline und dem noch aktuell gültigen 3er Retter muss der Gegner schon einiges investieren um diese Einheiten von Marker zu bekommen. Und das halt in einer Situation, wo Biker und axtschwingende Termis auf dem Weg zu ihm sind ^^ Ergänzend dazu ist meine Armee mobil und aggressiv genug um bei Engage on all Fronts mitspielen zu können.

Das dritte Secondary entscheidet sich meist nach Gegner und Mission. Gänzlich ausgeschlossen wäre While We Stand nicht, aber mit den Bikern, Termis und einem Guard Trupp eher mein sekundärer Choice. Im Zweifelsfall aber gut machbar, da der Guardtrupp erfahrungsgemäß nicht viel Aufmerksamkeit bekommt.

Die Termis kann man mittels Stratagem in bis zu 6 einzelne Ziele auftrennen und wenn der Gegner dahinter her will… feel free. Lediglich die Biker haben dann ein sehr großes Fadenkreuz über der Stirn. Jedoch kann man zumindest so seine ganzen CP und Strats auf eine Einheit konzentrieren, was wiederum die Überlebenschancen durchaus steigert, also wenn man wirklich keine bessere Wahl hat, kann man ruhig auf 10 bis 15 Punkte While We Stand gamblen.

Fazit:

Ein sehr elitäre, dafür aber auch hart-hittende und durchaus widerstandsfähige Armee. Armeeweites Obesc lässt einen befreiter bei den Primaries aufspielen und mit bis zu drei brauchbaren Secondaries kann man auch bei der Wahl dieser unbesorgt mitspielen. Ergänzend dazu gibt die Armee seinerseits eigentlich nichts für den Gegner her, so dass er seinerseits Schwierigkeiten bei der Wahl seiner Secondaries gegen dich haben kann. Für mich eine grundsolide Armee die immer noch sehr gut mitspielen kann. Testspiele gegen aktuelle Meta-Listen sind zwar noch ausgeblieben, aber ich würde grundsätzlich sagen, dass die Adeptus Custodes nach jetzigen Stand zumindest noch gut mitspielen können. Ich werde jedoch noch weiter testen und auch gegen aktuelle Meta-Listen spielen. Ich hoffe ich konnte euch zumindest einen kleinen und zufriedenstellenden Eindruck in meine Armee und deren Funktionsweise geben. Ich würde mich über Rückmeldung oder weiterführende Diskussionen sehr freuen. In diesem Sinne wünsche ich euch noch viel Spaß beim Zocken und vielen Dank fürs Durchlesen.

Schöne Grüße, Euer Lys

P.S. PS: Meine Custodes sind auf unserem Youtube-Channel gegen Mono-Slaanesh und gegen eine Raven Guard / Ultramarine Kombo zu sehen, also schaut es euch an. Es lohnt sich.